Profil anzeigen

Der besondere Sonntag

LVZ FamilieLVZ Familie
LVZ Familie
Liebe Eltern, liebe Großeltern, liebe Leserinnen und Leser,
ich freue mich auf den kommenden Sonntag, denn dann ist Bundestagswahl. Ich mag Wahltage sehr gern. Schon als Kind waren diese Tage etwas Besonderes für mich. Meine Eltern nahmen mich immer mit, wenn sie wählen gingen. Manchmal gingen wir auch mit meinen Großeltern zusammen. Die Stimmung im Wahllokal empfand ich als Mischung aus feierlich und heimlich. Und natürlich war es wichtig, was die Erwachsenen dort gerade taten. Das spürte ich deutlich.
Die Wahl zu haben zwischen verschiedenen Parteien und Kandidierenden war nichts Selbstverständliches. Wählen war keine lästige Pflicht, sondern eines der wichtigsten Rechte, die man hat. Mit dieser Einstellung bin ich aufgewachsen und habe sie bis heute.
Für mich ist wählen gehen nach wie vor eine Art feierlicher Akt – obwohl man eigentlich nur in einem umfunktionierten Klassenzimmer steht, das so ganz und gar nicht feierlich oder besonders aussieht, oft eher im Gegenteil. Aber darum geht es ja auch nicht.
Die Begeisterung fürs Wählen und das Interesse an Politik versuche ich auch an meine Tochter weiterzugeben. Dementsprechend freut es mich, dass politische Bildung auch in der Schule einen festen Platz hat. Bei der Juniorwahl zum Beispiel lernen Schüler und Schülerinnen nicht nur Parteien und Kandidierende kennen, sondern dürfen auch schon einmal wählen – zumindest im Rahmen des Projektes. Interessant sind auch die Ergebnisse der U18-Wahl, die vor wenigen Tagen stattfand und ein Stimmungsbild unter Jugendlichen wiedergeben soll.
Wenn Sie mit Ihren Kindern über die Parteien und Wahlprogramme sprechen wollen, sich aber schwer tun, die komplizierten Inhalte zu erklären, suchen Sie sich die Wahlprogramme online in leichter Sprache heraus. Die meisten Parteien bieten diesen inklusiven Service an und er eignet sich wirklich gut, um sich einfach, ohne typische Floskeln über Politik zu informieren.
Falls Sie wie ich nicht zu den zahlreichen Briefwählern gehören und sich vorm Wahltag noch ein wenig über die Kandidierenden informieren wollen, schauen Sie doch in unserem großen Wahl-Special vorbei. Sehr empfehlen kann ich Ihnen auch schon einmal die Berichterstattung auf www.lvz.de am Sonntag – meine Kolleginnen und Kollegen halten Sie den gesamten Wahltag über auf dem Laufenden.
Sollten Sie abgesehen von der Stimmabgabe Ihr Wochenende nicht mit Politik verbringen wollen, haben wir für Sie natürlich auch wieder Wochenend-Tipps für die ganze Familie zusammengestellt.
In diesem Sinne, haben Sie eine gute Zeit und: Bitte gehen Sie wählen – auch für Ihre Kinder und Enkelkinder.
Herzlichst
Ihre Susanne Reinhardt
Redakteurin LVZ Familie

Stimmabgabe bei der Juniorwahl in Hartha. Foto: Sven Bartsch
Stimmabgabe bei der Juniorwahl in Hartha. Foto: Sven Bartsch
Wochenend-Tipps

Nachbarschaftsfest: Graffiti-Workshop, Flohmarkt, Kinderschminken, Filmvorführungen und ein Konzert der Brazzbanditen stehen auf dem Programm beim Nachbarschaftsfest am Freitag ab 14 Uhr im „Nebenan“ in Grünau.
Werkeln mit Naturmaterialien: Zum Flechten, Binden, Schnitzen mit Holz, Gräsern und anderen Naturmaterialien lädt die Natur- und Wildnisschule Leipzig am Freitag von 15 bis 18 Uhr ein. Treffpunkt ist am Ende der Teichstraße im südlichen Auwald, alle Altersgruppen sind gern gesehen. Materialien werden bereitgestellt, das Mitbringen von eigenem „Sammelgut“ und einem Schnitzmesser ist erwünscht. Teilnehmerbeitrag: Kinder bis zwölf Jahre in Begleitung Erwachsener frei, Kinder ohne Erwachsene 15 Euro, Erwachsene 30 Euro. Anmeldung per Mail.
Bewegungstag: Der offene Freizeittreff Crazy in Paunsdorf lädt am Sonnabend von 13 bis 17 Uhr zum Bewegungstag „Move it“ ein. Kinder und Jugendliche können unter Trainer-Anleitung Schnuppertrainings in Fußball, Tischtennis, Taekwondo, Karate, Selbstverteidigung und Kickboxen ausprobieren.
Göttermythen: Das Ägyptische Museum der Universität Leipzig lädt Kinder von 7 bis 13 Jahren am Sonntag um 17 Uhr zu einer Führung zum Thema altägyptische Göttermythen ein. Um telefonische Anmeldung wird gebeten: 0341 9737008.
Buch-Tipp

Cover von „Stories for Boys Who Dare to be Different – Vom Mut, anders zu sein“, erschienen im Loewe Verlag
Cover von „Stories for Boys Who Dare to be Different – Vom Mut, anders zu sein“, erschienen im Loewe Verlag
Ben Brooks (Autor), Quinton Winter (Illustrator): „Stories for Boys Who Dare to be Different – Vom Mut, anders zu sein“: Jungs müssen stark sein, mutig, wild und sportlich, sich für schnelle Autos begeistern und auf Fußball stehen. So ein Quatsch! Stereotype und Rollenklischees haben ausgedient. Vielmehr braucht es Vorbilder abseits der oft bemühten Sportler-, Rockstar- und Influencer-Abziehbilder. Vorbilder, die authentisch sind und die zeigen: Du musst nicht sein wie alle anderen. Du bist du, und genau so bist du richtig! Hier setzt Ben Brooks „Stories for Boys Who Dare to be Different – Vom Mut, anders zu sein“ an. Das Buch versammelt 100 Kurzporträts von 100 ganz besonderen Jungs, die als Männer einmal die Welt verändern sollten: Barack Obama, Jamie Oliver, Nelson Mandela, Patch Adams und viele viele mehr zeigen, dass es gut ist, gegen den Strom zu schwimmen und den eigenen Weg zu gehen. Mittlerweile gibt es auch schon eine Fortsetzung der preisgekrönten Publikation mit noch mehr inspirierenden Biografien beeindruckender Persönlichkeiten.
Von Annett Riedel
Verlosung

Torhaus Dölitz zeigt über 100.000 kunstvolle Zinnfiguren: Tickets gewinnen!
Das Beste für Familien aus LVZ und RND

Demokratie lernen: Leipziger Jugendliche beteiligen sich an Juniorwahl
U18-Wahl in Sachsen: AfD holt die meisten Stimmen 
Jede dritte Infektion trifft aktuell Kinder und Jugendliche – 74 Fälle in Leipzig
Corona-Tests, Maskenpflicht, Elternabend: Sachsens neue Regeln für Kitas und Schulen
Leipzig International School: Erste Luftfiltergeräte im Einsatz bei Grundschülern
Corona-Stress bei Kindern: Was dagegen helfen kann
Starautorin J. K. Rowling muss ihren neuen Buchtitel ändern – wegen einer Leipzigerin
K!DZ-Riesenkinderfest: Ein Tag für die Uni-Kinderklinik im Zoo Leipzig
Kreativer Herbst: Ausmalbilder zum Ausdrucken für die ganze Familie
Neues aus dem Familienleben auf Twitter

Hirschers เ๓ ยгlคย๒ 🌳🦌🎭
Erwachsen sein: Wenn die Monster von unter dem Bett in den Briefkasten umziehen.
Lucy in the Sky 💎
- Weißt du, Mama, im Zoo war auch eine große Wiege!

- Waage.

- Ja, genau. Und da haben wir uns draufgestellt und uns alle gewaagt.

- Gewogen.

- Und weißt du, der Jonas waagt, ähh wogt mehr als der Finn, obwohl...

- Wiegt.

- ORR MAMA, DU SOLLST MICH NICHT DAUERND VERÄPPELN!
jadekompendium
Wenn ihr wissen wollt, wie verfressen Teenager sind, dann fragt doch bitte den, der sich gerade mehrere Brote mit Mehlwurm-Erdnussbutter für Gartenvögel beschmiert hat und nur bemängelte, dass das Zeug nicht sehr streichzart sei.
Sendung mit der Maus
Bei so einer Auswahl hilft nur eins: Auf die Inhalte schauen😉📜 https://t.co/tJDK262yYC
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.