Profil anzeigen

Zoo-Öffnung, Verlosung und Abschluss mit Maske

LVZ FamilieLVZ Familie
LVZ Familie
Liebe Eltern, liebe Großeltern, liebe Leserinnen und Leser,
da ist es endlich wieder: das lang ersehnte Licht am Ende des Corona-Tunnels. „Papa, wann hat der Zoo eigentlich wieder auf“, fragte mich meine achtjährige Tochter am vergangenen Wochenende zwischen Homeschooling-Mathe-Aufgaben und einer Runde UNO. „Ich weiß es leider nicht. Aber wenn er wieder aufmacht, gehen wir sofort hin“, hab ich geantwortet. Ihr strahlendes Gesicht spiegelte vorfreudige Erwartung auf diesen Tag wider.
Und der kommt nun sogar schneller als gedacht. Am Montag öffnet der Leipziger Zoo nach sechs Monaten wieder seine Pforten für Besucher. Welche Einschränkungen gelten, hat meine Kollegin Kerstin Decker für Sie aufgeschrieben.
Mein Töchterchen liebt Tiere über alles – von den niedlichen Erdmännchen über die wilden Przewalskipferde bis hin zu den vielen frechen Affen. Meine Tochter wird sich auf jeden Fall riesig freuen, wenn ich ihr die Nachricht vom nahenden Zoo-Besuch überbringe. Und für mich und meinen Geldbeutel gibt es übrigens auch eine gute Nachricht: Da die Tierhäuser und der Zoo-Shop weiterhin geschlossen bleiben müssen, gilt vorerst der reduzierte Wintereintrittspreis.
Eine weitere große Leidenschaft meiner Prinzessin sind Dinos. Und wie es der Zufall will, ist ab Montag die große Dinosaurier-Ausstellung im Zoo zu sehen und wir können uns auf die Spuren der Urzeit begeben. Bei den 20 Dinos in Originalgröße – vom riesigen Argentinosaurus bis zu den beeindruckenden Flugsauriern – werden wir viel zu entdecken haben. Vor allem wir Erwachsenen, die in der Welt der Dinos nicht ganz so zu Hause sind. Da wird wohl selbst der große Bärenburg-Spielplatz, der sonst ein absolutes Muss beim Zoo-Besuch ist, diesmal keine große Rolle spielen.
Für den Ausflug ins Reich der Tiere sind wir übrigens bestens vorbereitet. Am vergangenen Wochenende, als es draußen in Strömen regnete, haben wir uns nämlich spielerisch mit Tieren beschäftigt – beim Klassiker „Wer bin ich?“. Da gab es auch für mich und meine Freundin noch einiges zu lernen. Wer hätte gedacht, dass das Stachelschwein überwiegend in Südostasien zu finden ist und es über 200 Arten des Kugelfisches gibt.
Die Vorbereitung auf den bevorstehenden Zoo-Besuch ging übrigens auch gleich noch als Sachkundeunterricht der besonderen Art durch. Homeschooling ist schließlich mehr als „Arbeitsblätter downloaden und abarbeiten“.
An diesem Wochenende ist meine Tochter wieder bei der Mama. Da wird vor allem draußen gespielt, schließlich soll es sommerlich werden. Und am Wochenende nach Himmelfahrt geht’s dann in den Zoo. Endlich!
Herzlichst,
Ihr Andreas Neustadt
Redakteur LVZ Familie

Neben den bekannten Bewohnern begegnen den Besuchern ab Montag auch Dinos im Leipziger Zoo. Foto: Zoo Leipzig
Neben den bekannten Bewohnern begegnen den Besuchern ab Montag auch Dinos im Leipziger Zoo. Foto: Zoo Leipzig
Wochenend-Tipps

(K)Eine Nacht im Museum: Eigentlich sollte am Samstag die Museumsnacht Halle-Leipzig stattfinden. Wegen Corona wurde sie jedoch auch für dieses Jahr abgesagt. Stattdessen senden die rund 40 beteiligten Museen auf ihrer gemeinsamen Webseite einen virtuellen Gruß an die Besucherinnen und Besucher und verweisen auf ihre spannenden digitalen Angebote – von der 360-Grad-Tour durchs Völkerschlachtdenkmal über einen virtuellen Rundgang durch den Botanischen Garten bis hin zu den zahlreichen Mitmach-Experimenten des „Inspirata“-Wissenschaftsmuseums.
Familienkonzert: „Alles blüht, alles singt!“ heißt es am Sonntag ab 11 Uhr aus dem Budde-Haus. Die halbstündige musikalische Reise durch den Frühling ist für Kinder bis fünf Jahre geeignet. Auch Eltern und Großeltern können zuhören und mitsingen, es erklingen Stücke von Schubert, Vivaldi, Schumann und Mendelssohn. Den Zugangslink gibt es hier.
Raus ins Grüne: Suchen Sie mit Ihren Kindern Ziele für eine Fahrradtour? Lohnenswert für alle Generationen ist ein Ausflug zur Etzoldschen Sandgrube in Probstheida. Auf dem Spielplatz „Freundschaftspark“ gibt es auf 1100 Quadratmetern Holzspielgeräte und Sandbagger für die Kleinen. Südlich des Spielplatzes können sich größere Kinder und Jugendliche an einem Streetball-Ständer, zwei Tischtennisplatten sowie Barren- und Klimmzugstange austoben. Eltern und Großeltern können derweil auf den neuen Bänken Platz nehmen. Oder sie besuchen inzwischen den Gedenkort zur Erinnerung an die Sprengung der Universitätskirche St. Pauli auf dem Plateau des Trümmerbergs. Die in den Boden eingelassene Klanginstallation lässt Stimmen von Zeitzeugen, Orgelpfeifen und Stadtgeräusche ertönen. Die Töne schwellen an, bis plötzlich alle Geräusche abrupt verstummen – als Hinweis auf das plötzliche Verschwinden der Universitätskirche nach der Sprengung 1968. Zu hören ist das Klangerlebnis täglich von 9 bis 21 Uhr.
Wer mit dem Fahrrad längere Stecken schafft, kann auch den Spielplatz „Spiel(t)raum Zweenfurth“ als Ziel wählen. Das Areal mit Wasserspielplatz, Kletterburg, Seilbahn und Tunnelrutsche wurde vor einigen Jahren zum schönsten Spielplatz Sachsens gekürt. Auf dem parkähnlichen Gelände gibt es viele Möglichkeiten für naturnahes Spielen und entspanntes Picknicken.
DVD-Tipp: Pan Tau

Cover der DVD-Box „Pan Tau“, vertrieben von LEONINE Distribution
Cover der DVD-Box „Pan Tau“, vertrieben von LEONINE Distribution
Und welche Sendungen schaut ihr so mit eurem Kind? Ob im Freundeskreis oder in Facebook-Gruppen – immer mal wieder taucht diese Frage auf. Häufige Antworten, wenn es um kleinere Kinder geht: Peppa Wutz, Conni, Bobo Siebenschläfer, Paw Patrol. Zuletzt flimmerte bei uns am Wochenende „Mouk, der Weltreisebär“ über den Bildschirm. Mouks Reise ist nun aber beendet, ein Nachfolger ist gefragt. Langsam erzählt, ohne schnelle Schnitte, mit Bezug zum Alltag, gerne an die 30 Minuten je Folge. Alles, was der Markt aktuell so hergibt, hat nicht so richtig gepasst. Zugegeben: Ich tue mich etwas schwer mit diesen stark animierten, schnell geschnitteten Kinderserien, die unterlegt sind mit hektischer Musik. Gleichzeitig reagiert meine Tochter sehr sensibel auf bestimmte Szenarien und Figuren. Das erschwert die Auswahl zusätzlich. Ich selbst kann mich auch heute noch für die Serien begeistern, die ich als Kind angeschaut habe. Dazu zählt auch Pan Tau. Und dabei war die deutsch-tschechische Coproduktion schon einige Jahre alt, als ich sie entdeckte. Die Serienrolle – verkörpert von Otto Šimánek – ist wohl eine der bekanntesten modernen Märchenfiguren des zwanzigsten Jahrhunderts. Kleine Erinnerung gefällig? Pan Tau ist ein stets freundlich lächelnder, eleganter, gutmütiger Herr im Stresemann-Anzug mit einer Melone, einem Regenschirm und einer weißen Nelke im Knopfloch. Und Pan Tau kann zaubern. Durch eine charakteristische Geste an seiner Melone lässt er Dinge erscheinen oder verwandelt sich selbst in eine kleine Puppe. Pan Tau spricht in den ersten 26 von 33 Folgen nicht. Stattdessen kommuniziert er auf pantomimisch-tänzerische Art mit den Menschen, vornehmlich Kindern, zeigt sich deren Eltern aber fast nie. Neben „Luzie, der Schrecken der Straße“, „Der kleine Vampir“ (in der Fassung aus den 80ern) und „Die Märchenbraut“ ist dies meine liebste Serie. Liebevoll erzählt, mit positiver Grundstimmung, reich an Fantasie. Und damit eine absolute Empfehlung.
Von Patricia Liebling
Wenn Sie oder Ihre Kinder auch eine Buchempfehlung für unsere Leserinnen und Leser haben, schreiben Sie uns gerne eine E-Mail.
Verlosung: Pan Tau

LVZ Familie verlost 3 Exemplare der digital restaurierten Serie „Pan Tau“ unter den Lesern und Leserinnen dieses Newsletters. Die Sammler-Edition enthält die komplette Serie plus Bonus-Disc mit „Pan Tau – der Film“, Making-ofs, Behind-the-Scenes, Interviews und vielem mehr sowie ein 24-seitiges Booklet mit exklusiven Hintergrundinformationen. Wer gewinnen möchte, sendet bis 12. Mai 2021 eine E-Mail mit dem Betreff „Pan Tau“ und seiner Postadresse an familie@lvz.de.
Die DVD-Boxen werden unter allen Einsendungen ausgelost. Die Gewinner und Gewinnerinnen werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Infos zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie hier.
Das Beste für Familien aus LVZ und RND

GEW Sachsen fordert wegen Corona Millionen-Paket für Schulen und Kitas
Mehrere Tausend sächsische Kita- und Hort-Gruppen standen im März unter Corona-Quarantäne
Kindheit in der Pandemie: Naschen, Boxen, Schreien – wie Leipziger Kinder auf Corona-Frust reagieren
Sachsens Kultusminister im Interview: Haben Sie das Schuljahr schon abgehakt, Herr Piwarz?
Abschluss mit Maske: Prüfungen im Pandemie-Schuljahr – so geht’s uns damit
Leipziger Studierende entwickeln Gedächtnistrainer gegen Demenz
Pünktlicher Start der Leipziger Freibadsaison fällt ins Wasser
Mütter in der Pandemie: So stark macht die Corona-Krise Ungleichheiten deutlich
Corona-Kinderbonus für Familien muss in Steuererklärung angegeben werden
Neues aus dem Familienleben auf Twitter

Juliet Gibb
Der Sohn schlägt vor, dass wir zwei Bäume pflanzen, damit er sich eine Hängematte zum Geburtstag wünschen kann.
Wie lange will er denn hier wohnen???
AnnieLund
Das Kind war heute sehr enttäuscht über den Basmatireis zum Abendessen. Hatte es doch Smarties-Eis verstanden. Tjanun🤷‍♀️
Lucy in the Sky 💎
Ich klopfe vorsichtig an die Tür des Zwölfjährigen:

"Orrr, ich TELEFONIERE! Immer störst du mich! Meine Privatsphäre wird hier überhaupt nicht respektiert!"

Starke Worte für jemanden, der die Hälfte seines Lebens darauf bestanden hat, mich mit aufs Klo zu begleiten.
Laura Gehlhaar
„Guten Tag, ich möchte gerne 2 Blumensträuße vorbestellen. Einen für die Mutter, einen für die Schwiegermutter.“

„Beide gleich schön?“

Genau mein Humor. #muttertag
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.